Jäger organisierten Flurreinigung

Jägerfamilien und ihre Kinder machten sich zum Osterputz auf!

An die 4 Kubikmeter Unrat sammelte Oberwaltersdorfs Jägerschaft im Zuge ihrer Flurreinigungsaktion, die in getrennten Rayons coronakonform von Jagdleiter Gerhard Graf organisiert wurde. Mit dabei waren zahlreiche Jägerfamilien und ihre Kinder, die sich zum Osterputz aufmachten, um Wiesen und Wegesränder zu säubern. „Die Ortsreinigungsaktion hat bei uns seit Langem Tradition. Heuer findet sie bis zum 10. April nicht an einem bestimmten Tag, sondern über eine Woche gestreckt statt, wobei sich jeder, der mitmachen will, ab sofort Müllsäcke am Bauhof oder am Gemeindeamt abholen kann“, weiß Vizebürgermeister Günter Hütter. Zu den Müllsäcken gibt es auch einen Sammelpass – für jeden vollen, am Bauhof (zu den Sperrmüllzeiten) oder bei der Bettfedernfabrik (zu den Teststraßenzeiten donnerstags, zwischen 13 und 18 Uhr) abgegebenen orangen Sack erhält der Pass einen Stempel, der mit einem Gutschein von der Bäckerei Graf belohnt wird. 

„Den Auftakt zur diesjährigen Flurreinigungsaktion machten nun die Jäger und gingen somit mit gutem Beispiel voran. Schließlich trägt eine saubere Umwelt auch maßgeblich zum Wildschutz bei“, sagt Gerhard Graf alle, die mitgeholfen haben, herzlich Danke. 

Foto & Bericht: Sonja Pohl

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter
„Genuss ist die schönste Form, das Leben bewusst wahrzunehmen“