Kleinflugzeug musste Notlanden

In Steinbrunn musste ein Kleinflugzeug Notlanden

In Steinbrunn ist am Dienstag ein Sportflugzeug auf einem Acker notgelandet, nachdem der Motor ausgesetzt hatte. Verletzt wurde dabei niemand.

Die einmotorige Maschine war auf dem Weg von Fertöszentmiklos in Ungarn nach Wr. Neustadt, als es gegen 12.35 Uhr zu dem Zwischenfall kam. Der Pilot soll aus dem Bezirk Gänserndorf sein. Er konnte den Flieger sicher landen, berichtete die Polizei. Der 45-Jährige und sein Copilot blieben unverletzt.

Die Unfallkommission ist derzeit vor Ort. Das Sportflugzeug wurde bei der Landung nach Angaben der Landespolizeidirektion Burgenland nicht beschädigt.

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter
„Genuss ist die schönste Form, das Leben bewusst wahrzunehmen“