Lachs Terryiaki Bowl

Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email

Lachsgericht mit asiatischem Touch

Lockdown Rezept, Tag 4.

Freitag ist Fisch Tag. Heute gibt es das Rezept für eine Lachs Terryiaki Bowl. Das Gericht ist nicht nur schnell zubereitet, ihr könnt auch das Gemüse verwenden, was ihr im Kühlschrank habt. Wichtig dabei ist nur die gute Qualität des Lachses. Also gutes Gelingen!

 

Die Zutaten(4 Personen): 

  • 800 g Lachsfilet
  • 400g Basmatireis
  • 1 Zucchini
  • Je ein roter, gelber und Grüner Paprika
  • 1 Bund Jungzwiebel
  • 200g Karotten
  • 1 Schalotte (oder Zwiebel)
  • 1 TL Ingwer
  • 2 Zehe Knoblauch
  • 100ml Sojasauce
  • 100ml Weißwein (Rotgipfler)
  • 2 TL Sesam
  • 2 TL Zucker
  • Sesamöl
  • Olivenöl
  • 1/2 Zitrone
  • Salz, Pfeffer

Die Zubereitung: 

Den Basmatireis im Verhältnis 1:1,5 in Salzwasser einmal aufkochen lassen, abdrehen und auf der Herdplatte ca. 15 Minuten ziehen lassen. Das Gemüse in kleine ca. 2×2 cm große Stücke schneiden, Ingwer und 1 Zehe Knoblauch fein schneiden. Für die Terryiaki Sauce in Sesamöl den Sesam anrösten, den 1/2 Ingwer und den 1/2 Knoblauch dazugeben, dann den Zucker beigeben und kurz karamellisieren. Anschließend mit dem Weißwein und der Sojasauce ablöschen und die Sauce ca. 7-8 Minuten reduzieren lassen. Die Sauce sollte dickflüssig sein. 

Das Gemüse mit dem restlichen Knoblauch und Ingwer in Olivenöl anschwitzen und in der Pfanne und ständigem umrühren ca. 5-7 Minuten rösten. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen und kurz ziehen lassen. 

Das Lachsfilet salzen, pfeffern und mit Zitrone beträufeln. Anschließend in einer beschichteten Pfanne mit einer Zehe Knoblauch anbraten. Nach ca. 2 Minuten wenden und auf der anderen Seite auch ca. 2 Minuten braten. Anschließend aus der Pfanne nehmen und kurz nachziehen lassen. Dann den Reis in eine Schüssel geben und mit einem Schöpfer auf den Rand verteilen. In der Mitte das Gemüse anrichten und den Lachs darauf geben. Die Terryiaki Sauce auf dem Lachsfilet anrichten und servieren.

„Genuss ist die schönste Form, das Leben bewusst wahrzunehmen“