Landeshauptfrau Stellvertreter auf Gemeindebesuch in Ebreichsdorf

Im Rahmen seiner Gemeindetour durch Niederösterreich machte LH Stv. Franz Schnabl, begleitet von Bezirksvorsitzendem Nationalratsabgeordnetem und Bürgermeister aus Trumau Andreas Kollross, am 25. Juni 2021auch in der Stadtgemeinde Ebreichsdorf Halt.

 Besonders interessiert war er daran, mit Bürgermeister Wolfgang Kocevar über wichtige laufende und geplante Projekte und Herausforderungen für die Gemeinde zu sprechen.
Unter anderem besuchte Franz Schnabl auch in seiner Funktion als Präsident des ASBÖ die Samariter auf der Ebreichsdorfer Dienststelle und die freiwilligen Helfer in der Teststraße und versüßte ihnen den Tag mit einem kleinen Frühstück. Anschließend folgte eine Projektpräsentation im Stadtsaal über die aktuell laufenden Arbeiten der Pottendorferlinie, die Erweiterung der Sonderschule, die Errichtung weiterer Kindergärten, den in Kürze startenden Neubau des Feuerwehrhauses in Unterwaltersdorf und die über mehrere Jahre ausgelegten Pflanzungen von 900 Bäumen in der gesamten Gemeinde. Weiters stellte der Stadtchef die Zukunftsprojekte vor, wie die langfristig geplante Umfahrungsstraße, die Neugestaltung der Musikschule, die noch 2021 stattfindenden Sanierung des Heimatmuseums und auch die Realisierung einer Fischzucht auf dem jahrelang zur Ruine verfallenen Areal „Schivizhoffen“, das auch ein attraktives kulinarischen Angebot vor Ort (Heurigenbetrieb) anbieten wird.
„Wir haben in unserer Stadtgemeinde in den letzten Jahren gut gewirtschaftet, sind trotz Mehrausgaben für Teststationen und corona-bedingten verwaltungstechnischen Mehraufwand gut durch diese Krise gekommen und stehen somit finanziell noch auf guten Beinen“, so Kocevar. Franz Schnabel bedankte sich für die umfassend vorbereitete Gemeindetour und verabschiedete sich erfreut: „Ich gratuliere der Stadtgemeinde Ebreichsdorf zu der umsichtigen finanziellen Planung, der Fertigstellung von bautechnischen Meilensteinen und den innovativen bevorstehenden Projekten. Auch und gerade in schweren Zeiten ist es wichtig, Visionen zu haben und den Menschen Mut für die Zeit nach Corona zu machen“
Bild 3 (v. li. n re.): Bgm. Wolfgang Kocevar, Samariter Mitarbeiter Teststraße, LH Stv. Franz Schnabl, Samariter Obmann Wolfgang Schallmayer, Natascha Bachleitner, Johannes Ehrenhofer, Matthias Richter
Fotos: Stadtgemeinde Ebreichsdorf 
Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter
„Genuss ist die schönste Form, das Leben bewusst wahrzunehmen“