Lenker war auf Felge unterwegs und fuhr gegen Polizeifahrzeug

Ein 83-jähriger Pkw-Lenker war am Freitag kilometerweit ohne Reifen unterwegs und fuhr gegen einen Streifenwagen!

Spektakuläre Szenen im Zentrum von Ebreichsdorf: Polizisten waren gerade am Hauptplatz bei einer Amtshandlung im Einsatz, als die Beamten plötzlich ein seltsames Geräusch bei einem vorbeifahrenden Pkw wahrnahmen. Sie trauten ihren Augen nicht, als ein Pkw ohne Vorderreifen auf den Felgen vorbeifuhr. Sofort folgten die Beamten dem Fahrzeug und versuchten dieses mit Blaulicht und Folgetonhorn anzuhalten. Als der Lenker nicht reagierte, überholte der Streifenwagen den Pkw und versuchte diesen mittels Handzeichen anzuhalten. Dabei fuhr der Lenker gegen den Streifenwagen, ehe er anhielt. Im Fahrzeug befand sich ein gesundheitlich schwer beeinträchtigter Mann. Er gab an, kurz nach der Autobahnabfahrt Ebreichsdorf Nord einen Reifenschaden bemerkt zu haben, er wollte aber noch bis zur Werkstatt nach Hornstein fahren. Das fahruntaugliche Fahrzeug musste von der Feuerwehr Ebreichsdorf gesichert abgestellt werden, am Streifenwagen der Polizei entstand nur geringer Schaden. Dem 83-jährigen Mann wurde vorerst der Führerschein abgenommen. Er muss jetzt zum Amtsarzt, der überprüfen muss, ob der Mann noch ein Fahrzeug lenken darf.

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter