Lieferwagen drohte in Triesting zu stürzen

Spektakulärer Verkehrsunfall in Oberwaltersdorf

Am 30. August 2020 kam es gegen 19 Uhr auf der L154 im Ortsgebiet von Oberwaltersdorf zu einem spektakulären Verkehrsunfall. Ein Lieferwagen kam aus vorerst ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, rammte einen Baum, den er abbrach und kam dann auf einer steilen Böschung der Triesting zum Stillstand. Das Fahrzeug drohte in die Triesting zu stürzen. 

„Wir wurden gemeinsam mit der Feuerwehr Tattendorf zu einer Menschenrettung mit einem Fahrzeug in der Triesting, alarmiert“, berichtet Einsatzleiter Gunther Totz von der Feuerwehr Oberwatersdorf. „Beim Eintreffen an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass sich das Fahrzeug, ein Lieferwagen, auf der Böschung zur Triesting befand und keine Personen mehr im Fahrzeug waren“, so der Einsatzleiter. Die Feuerwehr Oberwaltersdorf sicherte sofort den verunfallten Lieferwagen mittels Seilwinde. Der Lenker wurde von Sanitätern des Roten Kreuzes versorgt, blieb aber bei dem Unfall offensichtlich unverletzt. Der alarmierte Rettungshubschrauber Martin 5 konnte wieder storniert werden, ebenso wie die mit alarmierte Feuerwehr Tattendorf. Wie genau es zu dem Unfall kam, wird von der Polizei derzeit geklärt. Beim Lenker des Lieferwagens wurde auch ein Alko-Test durchgeführt, das Ergebnis ist derzeit noch nicht bekannt. 

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter
„Genuss ist die schönste Form, das Leben bewusst wahrzunehmen“