Motorradbergung nach tödlichem Unfall

Zu einem tragischen Verkehrsunfall wurden die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neudorf am Nachmittag des 16. Juni 2021 gerufen.

Ein 50-jähriger Mann aus dem Bezirk Baden lenkte am 16. Juni 2021, um ca. 13:25 Uhr, ein Motorrad von der Auffahrt Wiener Neudorf der A 2 kommend in Fahrtrichtung Wien auf der Rampe 4, verlor bei Rampenkilometer 0,650 im Gemeindegebiet von Biedermannsdorf, offensichtlich die Herrschaft über sein Motorrad und prallte gegen die Leitschiene am linken Fahrbahnrand. Trotz sofortiger Reanimationsversuche durch Privatpersonen und in weiterer Folge durch zwei Notarzt-Teams (Rotes Kreuz und ÖAMTC Rettungshubschrauber Christophorus 9) verstarb der Lenker noch an der Einsatzstelle.  Nach abgeschlossener Unfallaufnahme wurde das Motorrad durch die Feuerwehr geborgen und am Plateau des Abschleppfahrzeugs abtransportiert.

Foto: FF-WR-NEUDORF.AT

www.ff-wr-neudorf.at

facebook.com/ff.wr.neudorf

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter
„Genuss ist die schönste Form, das Leben bewusst wahrzunehmen“