Neuer Güterweg zum Steinböckpark hergestellt

Neuer Güterweg wurde nach Einigung nun errichtet

Bedingt durch eine zwar oftmals angestrebte, aber nie erfolgte Grenzbereinigung, ist das Ortsende von Blumau durch den Einschluss der Gemeinde Schönau charakterisiert, bevor weite Felder den Blick auf den Schneeberg freigeben. Der ehemalige Güterweg entlang dieser Felder führt zum Steinböckpark, einem Naturjuwel der Gemeinde. Nun einigten sich die Grundeigentümer aus der Bauernschaft und die angrenzenden zuständigen Gemeinden, die dortigen Feldwege zu begradigen und zu sanieren. „Vorteil dieser Wegebereinigung ist der Finanzierungsschlüssel, wird der Löwenanteil der Neuherstellung des Güterwegs doch von der Europäischen Union übernommen. Ein weiterer Teil wird von den Bauern selbst finanziert, sodass die Gemeinde nur 20% der Kosten zu tragen hat“, ist Bürgermeister René Klimes froh. Damit konnte ein lang gehegtes Vorhaben zu einem gütlichen Ende gebracht werden. „Der neue Weg freut aber auch alle Pedalritter: Über ihn erreicht man in Richtung Sollenau den entlang des Wiener Neustädter Kanals angelegten Radweg Velo9“, unterstreicht der Ortschef den zusätzlichen Nutzen des neuen Güterwegs. 
Fotos: Sonja Pohl
Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter