20 Jahre ist Ebreichsdorf Stadt!

Am vergangenen Wochenende wurde das Jubiläum 20 Jahre Stadterhebung gefeiert!

In Ebreichsdorf wurde am 11. September 2021 „20 Jahre Stadterhebung“ gefeiert. Bei strahlendem Sonnenschein fand am Hauptplatz ein großer Festakt anlässlich des 20. Jubiläums der Ernennung zur Stadtgemeinde Ebreichsdorf statt. Bürgermeister Wolfgang Kocevar (SPÖ) zog dabei Bilanz über die vergangenen 20 Jahre, in denen er und sein Vorgänger Mag. Josef Pilz (Die Bürgerliste) die Stadt wesentlich gestalteten, veränderten und entwickelten. Höhepunkt des Festaktes war dann die Ehrung zahlreicher verdienter Politiker der Stadtgemeinde Ebreichsdorf. 

So wurde an Stadträtin Maria Theresia Melchior, Stadtrat Engelbert Hörhan, die Gemeinderäte Ing. Gerald Valenta und Ing. Otto Strauss sowie an die ehemaligen Stadt-bzw. Gemeinderäte Ernst Smetana, Peter Jungmeister und Anton Kosar ein Ehrenring der Stadtgemeinde Ebreichsdorf verliehen.  Weiters wurde auch an den amtierenden Bürgermeister Wolfgang Kocevar ein Ehrenring verliehen. Dieser wurde überraschend von Landeshauptfrau Stellvertreter Franz Schwabl überreicht. 

Für seine langjährige Tätigkeit im Gemeinderat, davon 15 Jahre als Bürgermeister, wurde Mag. Josef Pilz  von seinem Amtsnachfolger die Ehrenbürgerschaft der Stadtgemeinde Ebreichsdorf verliehen. „Ich freue mich sehr über diese große Auszeichnung“, so Mag. Josef Pilz. „Besonders schön finde ich es, dass die Verleihung im festlichen Rahmen der 20 Jahr Feier der Stadtgemeinde Ebreichsdorf stattgefunden hat und ich bin Bürgermeister Wolfgang Kocevar sehr dankbar für seine rührende Ansprache. Er hat für mich wirklich menschliche Größe bewiesen“, so Pilz. „Mag. Josef Pilz hat über viele Jahre unsere Stadtgemeinde mitgestaltet und als Bürgermeister wesentlich weiterentwickelt“, so Bürgermeister Wolfgang Kocevar über seinen Vorgänger. 

Im Anschluss an den offiziellen Festakt lud die Jubiläumsmeile zu sieben Stationen in der Stadtgemeine ein, welche von Vereinen und Organisationen betreut wurden. Die Dorf- und Stadterneuerung steckte in ihrem Heurigendorf aus, der Pfarrgemeinderat kochte Gulasch. Beim Samariterbund konnte man sich mit Würsten stärken und der Lionsclub servierte in der Feldstraße Cocktails. Eine Bierinsel des ASK und auch eine Kaffeestube der Pensionisten rundeten das Programm ab. Es war auch für ein buntes und abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm gesorgt und die Veranstaltung wurde von der Bevölkerung bei schönem Wetter sehr gut angenommen. 

Fotos: Christian Pusch

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter

Beiträge der letzten Wochen: