Suche
Close this search box.

Bücherflohmarkt unterstützt Sanierung des Kirchendach

Ein herzliches Vergelt's Gott für 10.000 Euro

Der Bücherflohmarkt in Oberwaltersdorf ist weit über die Ortsgrenzen hinaus bekannt und gehört zu den größten seiner Art. Doch nicht nur durch seine Größe beeindruckt er, sondern auch durch das engagierte Team unter der Leitung von Obmann Manfred Schärfinger, das durch sein Tun bemerkenswerte Spendenleistungen erwirtschaftet. Nun wurde mit einer großzügigen Summe von 10.000 Euro die Sanierung des Kirchendachs unterstützt.

„In ein paar hundert Arbeitsstunden wurden Bücher sortiert, eingeschlichtet, katalogisiert, präsentiert, gewogen und schließlich ihren neuen Leserinnen und Lesern übergeben“, fasst Schärfinger die Arbeitsabläufe zusammen. Im Bücherflohmarkt werden Bücher zum Kilopreis weitergegeben, was zu nicht unerheblichen Einnahmen führt, die allesamt sozialen Zwecken zugutekommen.

Dies ist eine erfreuliche Nachricht für Pfarrer Mag. Andreas Hornig und die Pfarre Oberwaltersdorf, da aktuell das morsche Kirchendach saniert wird. „Der Dachstuhl wurde vom Holzwurm zernagt, viele Sparren und Balken müssen ausgewechselt und schadhafte Stellen erneuert werden“, erklärt der Geistliche, der darauf hofft, dass dem Beispiel des Bücherflohmarkts viele Privatpersonen folgen werden. Denn der Kostenanteil der Pfarre beläuft sich auf 65.000 Euro, was nur schwer zu stemmen ist.

Die Arbeiten sollen bis Ende Juli abgeschlossen sein, währenddessen bleibt die Kirche uneingeschränkt nutzbar. „Möchten auch Sie einen Beitrag dazu leisten? Unter der IBAN AT82 4300 0511 2909 0001 wurde ein Spendenkonto eingerichtet, auf dem jeder Euro zählt“, sagt Hornig und bedankt sich herzlich. Auch Bürgermeisterin Natascha Matousek betont die Wichtigkeit der Kirche im Ort und dankt für die großzügige Spende.

Fotos: Sonja Pohl

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: