Suche
Close this search box.

Bürgermeister Radtour mit Baum-Mission durch Ebreichsdorf

Das Projekt „900 Bäume“ für Ebreichsdorf soll nicht nur ein Zeichen für das Stadt-Jubiläum sein, sondern auch den wichtigen Baumbestand in der Gemeinde erhöhen.

Vorige Woche stiegen Stadtchef Wolfgang Kocevar, Vertreter des Vereins der Baumfreunde und der Baudirektor auf ihre Räder, um nach konkretePlätzen für neue Baumpflanzungen oder auch um erforderliche Pflegemaßnahmen einvernehmlich zu identifizieren und zu dokumentieren

Nicht erst seit der „Fridays for Future“ Bewegung wissen wir, wie wichtig Bäume für das Klima sind.“, erklärte der Bürgermeister. Kürzlich in einem der regelmäßigen Treffen und Abstimmungen mit dem Verein Baumfreunde, entschloss sich die Arbeitsgruppe eine Radtour durch alle vier Ortsteile zu unternehmen. Bereits seit vorigem Jahr hatte Bürgermeister Wolfgang Kocevar den Arbeitsauftrag erteilt, im gesamten Stadtgebiet nach geeigneten Standorten für die breit angelegte Pflanzaktion zu suchen, sowie der Bevölkerung die Möglichkeit gegeben einen gewünschten Standort vor ihren Privatgrundstücken im Rathaus abzugeben.

Nicht jede Stelle, die der Laie für geeignet hält, bietet für einen Baum tatsächlich ideale Bedingungen. Zum Beispiel muss der Boden eine bestimmte Beschaffenheit haben, manchmal verlaufen unter Grünflächen aber auch Versorgungsleitungen, die einer Neupflanzung im Wege stehen. Auch die Jahreszeit ist für eine gesunde Entwicklung derPflanzen auschlaggebend. Daher wird die Setzung von 900 Bäumen auf Etappen über 4 Jahre umgesetzt und immer eine große Pflanzaktion im letzten Quartal des Jahres eingeplant.

„Ich bedanke mich bei allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit und ihr Engagement zum Thema Umwelt in Ebreichsdorf. Auch auf dieser Radtour haben wir wieder viele Plätze für Erstpflanzungen gefunden. Der eine oder andere hat mich auf großflächige Abholzungen angesprochen. Wir haben leider keinen Einfluss auf Rodungen auf privaten Grundstücken. Daher möchte ich die Gelegenheit nutzen und an alle Garten-/ oder Parkbesitzer appellieren den Baumbestand für ein ausgeglichenes Klima in unserer Stadt wenn irgendwie möglich zu erhalten. Ein Baum ist ein zuverlässiger Sauerstofflieferant, er ist auch Staubfänger, bindet Schadstoffe und spendet Schatten. Helfen wir alle zusammen und lassen wir unsere Stadt neu aufblühen.“, führt Wolfgang Kocevar bei dem Ortstermin weiter aus.

Fotos: Martin Ranftler Baumfreunde

Bild 1 (v.l.n.r.): Johannes Ahorn, Bmstr. Ing. Michael Cervenka, Bgm. Wolfgang Kocevar, Martin Ranftler

Bild 2 (v.l.n.r.): Martin Ranftler, Bgm. Wolfgang Kocevar, Bmstr. Ing. Michael Cervenka, Johann Ahorn

Bild 3 (v.l.n.r.): Bgm. Wolfgang Kocevar, Martin Ranftler

Bild 4 (v.l.n.r.): Bgm. Wolfgang Kocevar, Martin Ranftler

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: