Suche
Close this search box.

Hygienespender für Mädchentoiletten

In einer wegweisenden Initiative haben Gemeinderätin Helene Swoboda und NEOS Gemeinderat Andreas Goldberg die Installation von Hygienespender auf den Mädchentoiletten der örtlichen Neuen Mittelschule vorangebracht. Diese Maßnahme zielt darauf ab, jungen Mädchen in Schulen einen leichteren Zugang zu Hygieneprodukten wie Tampons und Binden zu ermöglichen und das Thema Menstruation zu enttabuisieren.
„Die Menstruation ist eine ganz natürliche Reaktion des weiblichen Körpers. Leider kann zu Beginn dieser Prozess nicht immer richtig eingeschätzt werden und viele Mädels stehen dann plötzlich z.B. in der Schule vor dem Problem: was mach ich jetzt? Dem wollen wir als Gemeinde entgegenwirken und stellen den Mädels ab sofort einen Tampon-und Bindenspender zur freien Entnahme auf den Mädchen-WCs zur Verfügung. Damit wollen wir allen Mädels helfen, dieses Thema zu enttabuisieren“, erklärt Gemeinderätin Helene Swoboda.
Für NEOS Gemeinderat Andreas Goldberg ist dies ein wichtiger Schritt in Richtung Gleichberechtigung und Hygienebewusstsein: „Leider ist dies noch immer ein Tabuthema, mit dem sich viele nicht auseinandersetzen wollen oder können. Die Bereitstellung von Hygienespender auf den Mädchentoiletten ist für uns ein Schritt in die richtige Richtung, um sicherzustellen, dass Mädchen in Schulen einen angemessenen Zugang zu kostenlosen Menstruationsprodukten haben.“
Die Gesamtkosten für die Lieferung und Montage wurden von Gemeinderätin Helene Swoboda und NEOS Gemeinderat Andreas Goldberg übernommen. Diese großzügige Unterstützung ermöglicht es, die Initiative über mehrere Schulen in Ebreichsdorf auszudehnen und somit noch mehr Mädchen den Zugang zu wichtigen Hygieneprodukten zu erleichtern.
Damit unterstreichen die beiden ihr Engagement für Gleichberechtigung, Gesundheit und Wohlbefinden aller Schülerinnen.
Foto: NEOS Ebreichsdorf
Bild: v.l.n.r.  Andreas Goldberg (NEOS Gemeinderat), Helene Swoboda (Gemeinderätin)
Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: