Suche
Close this search box.

Nachhaltige Hilfe für Kriegsflüchtlinge

Die Pfarren in Ebreichsdorf, Weigelsdorf und Unterwaltersdorf wollen Kriegsflüchtlinge aufnehmen und betreuen!

Die Pfarren Ebreichsdorf, Unterwaltersdorf und Weigelsdorf haben die Absicht, ukrainische Flüchtlingsfamilien aufzunehmen. „Dazu hoffen wir auf Eure Mithilfe“, so Pfarrer Pawel Wojciga. Neben den drei Pfarrhöfen, welche seitens der Pfarre zur Verfügung gestellt werden, konnten bereits drei weitere Wohnungen aus der Bevölkerung organisiert werden. 

„Es geht aber nicht nur darum, den Wohnraum zu schaffen. Wir möchten das sich Freiwillige auch um die Familien die kommen kümmern und sie betreuen“, so der Pfarrer. Am Freitag haben sich bereits 40 engagierte Mitglieder der Pfarre persönlich in der Kirche zu einer Besprechung getroffen. Weitere waren via YouTube mit dabei. Gesucht werden noch Freiwillige die das Projekt der Pfarre unterstützen. Weiters Wohnungen und Unterkünfte für die Kriegsflüchtlinge. 

„Mit dem beiliegenden Blatt bitten wir euch uns mitteilen, womit Ihr uns konkret unterstützen könnt. Im Moment brauchen wir 3 kleinen Waschmaschinen und eine Duschkabine“, so Pfarrer Pawel Wojciga. Wer helfen kann und möchte soll sich bei der Pfarre unter ebreichsdorf@dekanat-weigelsdorf.at melden. Wenn Sie der Pfarre finanziell helfen wollen, bitten wir um Ihre Spende auf unser Konto: Pfarre Ebreichsdorf, IBAN AT843204500005004031 mit Zahlungsreferenz – „Vertriebene aus der Ukraine“.

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: