Suche
Close this search box.

„Nachhaltiger Christbaum“ leuchtet jetzt doch!

Nach „öffentlichem Druck" ist der Christbaum in Unterwaltersdorf nun doch beleuchtet

Wie berichtet haben dieses Jahr die Kindergartenkinder gemeinsam mit der Stadtgemeinde und der Dorferneuerung in Unterwaltersdorf etwas besonderes einfallen lassen. Aufgrund der Teuerungen wollte man besonders auf die Kosten achten und so hatten die Kinder die Idee, mit selbstgemachten Kunstwerken, in Form von Weihnachtskugeln, Lebkuchenfiguren, Sternen und Geschenkpäckchen, den öffentlich aufgestellten Baum für die Adventszeit zu dekorieren und auf diese Weise zum Strahlen zu bringen.
Doch vielen war der nicht beleuchtete Weihnachtsbaum ein Dorn im Auge. „Es gab zahlreiche Beschwerden aus der Bevölkerung, das der Christbaum in Unterwaltersdorf nicht beleuchtet ist“, erklärt Bürgermeister Wolfgang Kocevar auf Nachfrage. „Daher haben wir dann doch eine Beleuchtung auf den Baum angebracht“, so der Stadtchef, der damit den „Weihnachtsfrieden“ im Ort wieder herstellen wollte. Die Schilder, dass der Christbaum ein nachhaltiger Baum ohne Beleuchtung ist, hängen noch am Baum. Die gute Idee der Kinder zum Thema Nachhaltigkeit wurde aber von einigen Bürgern nicht akzeptiert und so leuchtet der Christbaum am Hauptplatz durch eine LED-Lichterkette und nicht nur durch die liebevolle Dekoration der Kinder.
Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: