Suche
Close this search box.

Neuer Bahnhof Ebreichsdorf in Betrieb

Neuer Bahnhof in Ebreichsdorf eröffnet - Erster Tag ohne größere Probleme

Nach Jahrzehnten langer Diskussion über die Trassenführung der neuen Pottendorferlinie und drei Jahren Bauzeit wurde am Samstag offiziell der neue Bahnhof in Ebreichsdorf eröffnet. Bereits seit Montag, dem 4. September 2023, halten die ersten Züge an diesem modernen Bahnhof.
Am ersten Tag des Betriebs am neuen Bahnhof zeigte sich, dass der Ablauf weitgehend reibungslos funktioniert. Einzig beim REX-Zug um 8.12 Uhr nach Wien gab es kurzzeitig Verwirrung. Etwa dreißig Passagiere warteten wie geplant am Bahnsteig 2, wo der Zug angezeigt wurde. Als der Zug um 8.15 Uhr mit geringfügiger Verspätung ankam, wurde erst bei seiner Ankunft mitgeteilt, dass er ausnahmsweise auf Bahnsteig 3 einfahren würde. Die Passagiere mussten daher zügig durch die Unterführung zum anderen Bahnsteig wechseln.
Abgesehen von diesem Vorfall lief der Betrieb am Vormittag reibungslos. Es standen ausreichend Parkplätze für Autos und Fahrräder zur Verfügung, und der angrenzende Busbahnhof war bereits in Betrieb. Aufgrund des neuen Bahnhofs gab es auch leichte Anpassungen im Busfahrplan.
„Binnen 17 Minuten erreicht man jetzt Wien von Ebreichsdorf aus“, freute sich Bürgermeister Wolfgang Kocevar über die Inbetriebnahme des neuen Bahnhofs.
Trotz des ersten Schultags kam es auf der L150 und in der Bahnstraße in Ebreichsdorf fast zu keinem Stau, während die Pendler in den letzten Jahren morgens bis zu 20 Minuten im Verkehr feststeckten. Ob dieser positive Trend anhält, wird sich zeigen, aber der erste Test am ersten Schultag verlief vielversprechend!
Hier Fotos vom neuen Bahnhof:
Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: