„Urige Lochteifln“ spendeten 2.500 Euro

Der Perchtenverein „Urige Lochteifeln Ebreichsdorf“ spendete für mehrere soziale Projekte

In der Pandemie ist vieles anders. So können auch keine Perchtenläufe stattfinden. Daher haben sich die 2018 gegründeten Ebreichsdorfer „Urige Lochteifeln“ dazu entschlossen, am 4. und 5. Dezember Hausbesuche gegen eine freie Spende zu machen. So kamen 1.500 Euro zusammen,welche vom Verein um weitere 1.000 Euro erhöht wurden. Gespendet wurden insgesamt 2.500 Euro. Davon 500 Euro an den „Angelman Verein“, 500 Euro an das Mutter-Kind Haus in Wimpassing, 500 Euro an das Therapiezentrum Pferdestärken und 1.000 Euro wurden an den Ebreichsdorfer Ombudsmann Alfred Bruzek übergeben, der es an in Not geratene Familien in Ebreichsdorf weitergeben wird. Bei der Überreichung der Spenden dankte auch Bürgermeister Wolfgang Kocevar dem Verein und lobte das Engagement.

Am Foto: Dora Windisch, Jaqueline Stumberger, Patrik Pöltl, Alfred Bruzek, Bürgermeister Wolfgang Kocevar, Gunther Baumgartner, Denise Baumgartner, Dominik Baumgartner 

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter

Beiträge der letzten Wochen: