Suche
Close this search box.

ZEIT BOMBEN

Luft-Bilder-Ausstellung 30. Mai 1944 - 80 Jahre danach

Am 30. Mai 1944 war Pottendorf Ziel eines verheerenden Bombenangriffs. 480 Bomben wurden abgeworfen und hinterließen eine Spur der Zerstörung. 80 Jahre später wird in Pottendorf an diesen schicksalhaften Tag mit einer einzigartigen Ausstellung, die von den Pottendorfer Vereinen „Bildung und Kultur“ sowie dem „Verein Jugendhilfe“ organisiert wurde, erinnert.

Die Ausstellung „ZEIT BOMBEN“ präsentiert bisher unveröffentlichte Luft- und Bodenaufnahmen, die die Auswirkungen des Angriffs dokumentieren. Ergänzt werden die Bilder durch bewegende Zeitzeugenberichte, die das Geschehen und das damit verbundene Leid schildern. Ziel der Ausstellung ist es, das Bewusstsein für die Schrecken des Krieges zu schärfen und die Erinnerung wachzuhalten.

Die offizielle Eröffnung findet am Donnerstag, den 30. Mai (Fronleichnam), um 18 Uhr im Saal des Vereins Jugendhilfe statt. Besucherinnen und Besucher haben dabei die Gelegenheit, sich auszutauschen und gemeinsam in die Geschichte einzutauchen.

Öffnungszeiten der Ausstellung:

  • Donnerstag, 30. Mai (Eröffnung), 18 Uhr
  • Sonntag, 2. Juni, 14-20 Uhr

Nach dem 2. Juni wird die Ausstellung in den öffentlichen Raum verlagert. Die Ausstellungstafeln werden an historischen Schauplätzen und betroffenen Gebäuden in Pottendorf aufgestellt. Dieser besondere Teil der Ausstellung endet am 26. Oktober im Rothen Hof, wo ein Abschlussprogramm stattfinden wird.

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: