Suche
Close this search box.

Zwei neue Präsidenten

Karl jun. und Karl sen. Mayerhofer sind die neuen Präsidenten von der Herrengilde und dem ASK

Zwei der größten und wichtigsten Vereine in Oberwaltersdorf haben einen neuen Präsidenten. Mit Jahresbeginn wurde Karl Mayerhofer jun. Präsident des ASK Oberwaltersdorf. „Vereine gehören für mich seit meiner Kindheit dazu – ich hab genauso leidenschaftlich Basketball gespielt wie Fußball“, so Karl Mayerhofer jun. „In der Reserve bin ich ja nach wie vor aktiver Mittelfeldspieler. Lange Jahre habe ich auch die Jugend trainiert und kenne heute so gut wie alle am Platz und laufe immer wieder mit Spielern ein, die ich selbst trainierte“, so der neue ASK Präsident. Die Ziele des neuen Mannes an der Spitze des Fußballvereins definiert er wie folgt: „ Der Vereinsvorstand im ASK besteht aus Mitgliedern, die alle gut befreundet sind. Wichtig für den Verein ist es aber nun, darüber hinaus Kontakte zu knüpfen, UnterstützerInnen zu motivieren und gewinnbringende Partnerschaften einzugehen. Der Blick richtet sich natürlich als Erstes auf die Kampfmannschaft und ihren Klassen-Aufstieg in die Gebietsliga (jetzt 1. Klasse Triestingtal), langfristig gilt er dem Nachwuchs, um das Ziel zu erreichen“, so der neue ASK-Präsident.
Sein Vater Karl Mayerhofer sen. trat in die Fußstapfen von Günther Stoiber als Herrengilde-Präsident. „Bei der Herren-Gilde bin ich seit den 1980er. Seit 1982 kennen mich die Leute auf der Bühne und da vor allem als Moderator in Doppelconference mit Gerhard Graf. Ins Ehrenamt wächst man hinein, ich bin damit aufgewachsen, bei der Feuerwehr, im Basketball-Club, im Musikverein“, so Karl Mayerhofer sen.
Foto: Sonja Pohl
Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: