Rust am Neusiedlersee

Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email

Auf den Spuren des Winzerkönigs

Ingesamt 39 Folgen des „Winzerkönigs“ mit Harald Krassnitzer wurden von 2005 bis 2009 rund um die Freistadt Rust am Neusiedlersee gedreht. Es geht darin um einen Manager, der wieder zurück in seinen Heimatort kehrt und das Weingut des verstorbenen Vaters übernimmt. Die traumhafte Kulisse der Weinstadt Rust ist aber nicht nur für eine Filmkulisse gut, sondern auch für einen entspannten Tag mit Urlaubsfeeling. So ist man in 40 Minuten vom Wiener Stadtrand schnell in einer völlig anderen Welt. 
Rust ist die kleinste Statutarstadt Österreichs und hat knapp 2.000 Einwohner. Bekannt ist Rust auch für die vielen Störche, die auf den Schornsteinen der historischen Stadt brüten sowie für ausgezeichneten Wein. Auf rund 450 Hektar wird rund um Rust Wein angebaut. Mehrere Heurigenlokale und Gastwirtschaften beleben den Ort. Der gesamte malerische Altstadtbereich ist denkmalgeschützt. Die zahlreichen Bürgerhäuser aus dem 16. bis 19. Jahrhundert haben gepflegte Renaissance-, Barock oder historische Fassaden mit schönen Portalumrahmungen, Erkern, Wappen- und Stuckdekorationen. Die Fischerkirche ist das älteste Bauwerk der Stadt. Die Fresken der Kirche sind aus dem 12. Jahrhundert und wurden erst im 20. Jahrhundert freigelegt. 
Geselligkeit und Gastfreundschaft wird in der Stadt gelebt. Bei den zahlreichen gastronomischen Betrieben werden burgenländische Schmankerl ebenso serviert, wie eine moderne gehobenen Küche. Natürlich darf der Wein nirgendwo fehlen. Wer durch den Ort weiter Richtung See fährt, kommt schließlich zum Strandbad. Von dort aus empfiehlt es sich mit dem Elektroboot eine Ausfahrt auf den Neusiedlersee zu machen. Entlang des Schilfes, an vielen Seehütten vorbei und wieder zurück. Einkehren kann man im modernen Restaurant Katamaran. 
Zurück im Ort sollte man das „Eisfenster“ nicht auslassen, sich eine Kugel Eis holen und an einem Standl im Ort oder bei einem Heurigen ein Glas Wein genießen. Mit einer Bootsfahrt, einem Spaziergang durch den Ort und ein paar kulinarischen Erlebnissen kann man an schönen Tagen einige Stunden Urlaub in Rust verbringen. 
„Genuss ist die schönste Form, das Leben bewusst wahrzunehmen“