Saalmiete wurde bezahlt, FPÖ entschuldigt sich!

Die Saalmiete für eine Veranstaltung der SPÖ-Frauen wurde ordnungsgemäß bezahlt, die FPÖ entschuldigt sich!

Das Rätsel um die Vermietung des Gemeinderatssaal in Ebreichsdorf ist gelöst. Die FPÖ hat zu unrecht behauptet, dass die SPÖ die Miete für den Saal nicht bezahlt hätte und entschuldigte sich.

Laut FPÖ gab es zwei Reservierungen, eine für die SPÖ Frauen eine für die Kinderfreunde. Vor der Stadtratssitzung am 19. Oktober 2016 klärte Bürgermeister Wolfgang Kocevar die Angelegenheit auf. Während für die Kinderfreunde der Saal nicht genutzt wurde, fand die Veranstaltung der SPÖ Frauen statt und wurde ordnungsgemäß bezahlt!

„Es ist die Aufgabe einer Oppositionspartei dem nachzugehen. Bürgermeister Kocevar hat vor der Stadtratssitzung am 19. Oktober schlüssig beweisen können, dass der Stadtsaal nicht von den Kinderfreunden benutzt wurde. Der Sitzungssaal wurde belegt. Natürlich entschuldigen wir uns für den geäußerten Verdacht.“ so Stadtrat Markus Gubik.

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter