Schwerer Verkehrsunfall auf der B16

Auf der B16 kam es am Montagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Pkw und einem Lkw

Gegen 7 Uhr früh ereignete sich am 11. Mai 2020 auf der B16 zwischen Ebreichsdorf und Münchendorf ein schwerer Verkehrsunfall. Auf Höhe einer Recyclingfirma wollte ein Lkw von der B16 auf das Firmengelände abbiegen. Ein nachkommender Pkw Lenker konnte nicht mehr bremsen oder ausweichen und prallte auf den Lkw auf. Dabei wurde der Pkw schwer beschädigt von der Fahrbahn geschleudert und kam in einem angrenzenden Feld zum Stillstand. 

Während sich der verletzte Lenker selbst befreien konnte mussten die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehren Münchendorf und Achau die Beifahrertür mittels hydraulischem Rettungsgerät entfernen. Sanitäter des ASB Ebreichsdorf versorgten den schwer verletzten Beifahrer sowie den Fahrer. Mittels Spineboard konnte der Beifahrer aus dem Fahrzeug gerettet werden. Er wurde vom Notarzt stabilisiert und ins UKH Meidling gebracht. Der Lenker wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades vom nachgeforderten Rettungswagen des Roten Kreuzes Oberwaltersdorf ins Krankenhaus nach Baden gebracht. Der Unfallwagen musste von der Feuerwehr Münchendorf geborgen werden. 

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter