Tattendorf wählt!

Die Spitzenkandidaten der Gemeinderatswahl in Tattendorf:

Am 26. Jänner 2020 wählen wir einen neuen Gemeinderat. Die MONATSREVUE möchte Ihnen bei der Wahlentscheidung helfen und stellt alle Spitzenkandidaten und ihre Ziel vor!

Wir haben für unsere Leserinnen und Leser versucht, alle Spitzenkandidaten der elf Gemeinden (Kleinregion Ebreichsdorf & Ebenfurth), in denen die MONATSREVEUE erscheint nach den wichtigsten Themen in Ihren Gemeinden und nach dem Wahlziel zu fragen.

 

TATTENDORF

Mandate bisher im Gemeinderat: (19 Mandate): 

SPÖ 9, UHL 6, ÖVP 4    

 

UHL: Alfred Reinisch

Wichtige Themen: Wir wollen den vor 5 Jahren erfolgreich eingeschlagenen Weg fortsetzen. Ich will ein unabhängiger Bürgermeister aller TattendorferInnen sein. Für Jungfamilien bedeutet das beispielsweise Unterstützung bei der Kinderbetreuung und leistbares Wohnen, für Unternehmen ist schnelles Internet für die Zukunft entscheidend. Gemeinsam für Tattendorf.

Wahlziel: Wir betrachten jeden Stimmenzuwachs als Erfolg. Wir haben ein starkes, neues Team für die nächsten 5 Jahre für Tattendorf gewinnen können.

 

ÖVP: Franz Knötzl

Wichtige Themen: Wir wollen auch in den nächsten Jahren leistbaren Wohnraum schaffen, Ausbau der Kinderbetreuung am Nachmittag und in den Ferien. Für unsere Senioren soll das Altwerden im Heimatort möglich sein (betreutes Wohnen). Wichtig ist für uns die Regionalität und damit verbunden auch der Klimaschutz in unserer Gemeinde (Tattendorf-Taler, Gutscheine).Verbesserung der Sicherheit auf der Kreuzung (z.B. durch eine Ampelanlage)

Wahlziel: Den erfolgreichen Weg in unserer Gemeinde fortsetzen. Mandate dazugewinnen und so gestärkt aus der Gemeinderatswahl hervor zu gehen, um die Anliegen der Tattendorfer Bürger noch besser umsetzen zu können.

 

SPÖ: Sabine Sturm-Karmazin

Wichtige Themen: Ausweitung der Ferienbetreuung, umfangreiches Pflegeangebot für die ältere Generation, leistbaren Wohnraum für alle, Sanierung Gemeindebauten, durchdachte Konzepte in der Ortsentwicklung, erweitertes Bürgerservice, sorgsamer Umgang mit Gemeindefinanzen, aktives Miteinander im Gemeinderat und mit den Vereinen, verkehrsberuhigende Maßnahmen, Belebung der örtlichen Wirtschaft, erneuerbare Energie.

Wahlziel: Wieder stimmen- und mandatsstärkste Partei zu werden, um mit meinem Team die Verantwortung für unsere lebenswerte Gemeinde übernehmen zu dürfen.

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter