Unfalllenker war mit 2,6 Promille unterwegs

Bei dem schweren Verkehrsunfall mit einem Pkw und einem Rasenmähertraktor hatte der Pkw-Lenker 2,6 Promille Alkohol im Blut!

Wie berichtet, kam es am 12. Juni 2020 auf der L168 zwischen Unterwaltersdorf und Deutsch Brodersdorf zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Pkw und einem Rasenmähertraktor. Der Pkw erfasste den Rasenmähertraktor von hinten und schleuderte ihn von der Fahrbahn. Der 75-jährige Lenker des Rasenmähertraktors wurde dabei schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber Martin 5 ins Krankenhaus geflogen. 

Der 35-jährige Pkw-Lenker dürfte nach dem Unfall vorerst, ohne anzuhalten, weitergefahren sein. Während der Unfallerhebung kam der fahrerflüchtige Lenker mit dem im Frontbereich beschädigten Pkw unverletzt zur Unfallstelle zurück. Ein durchgeführter Alkotest ergab bei dem 35-jährigen Mann einen Wert von 2,6 Promille. Ihm wurde der Führerschein abgenommen und er wurde bei der Bezirksverwaltungsbehörde und der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt angezeigt!

Fotos: FF Unterwaltersdorf

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter