„Wir wollen die Jugend in Ebreichsdorf mitreden lassen“

Junge sollen in Ebreichsdorf verstärkt Verantwortung für ihre Themen übernehmen!

Die NEOS Ebreichsdorf wollen einen Jugendgemeinderat installieren, der den Gemeinderat in Generationenfragen beraten, sowie bei Jugendthemen unterstützen und mitumsetzen soll. „Das Recht auf Mitsprache ist ein elementarer Grundpfeiler unserer Demokratie. Leider werden in der Praxis dieses Systems, das in der Theorie jedem eine Stimme geben soll, nicht alle gehört. Deshalb wollen wir Jugendlichen verstärkt die Möglichkeit geben, ihre Themen an die Politik heranzutragen, mitzureden und zu entscheiden“, so NEOS-Bildungsgemeinderat Andreas Goldberg.

Er wolle dadurch Frust vorbeugen und das Interesse der Jugendlichen wecken. „Um das Leben für Jugendliche in unserer schönen Stadtgemeinde interessant zu gestalten, ist es notwendig, diese aktiv in die Gemeindepolitik einzubeziehen und mitgestalten zu lassen. Nur wer sich in der Politik beteiligen kann, wird ihr nicht mit Desinteresse begegnen.“ Laut Goldberg habe man in den letzten Monaten an einem Konzept gearbeitet, welches in Gesprächen mit Bürgermeister Wolfgang Kocevar und Jugendstadtrat Rene Weiner große Zustimmung fand. Bei beiden bedanke sich Goldberg für die gute Zusammenarbeit.

Bild: NEOS Ebreichsdorf

Quelle: Presseaussendung NEOS

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter
„Genuss ist die schönste Form, das Leben bewusst wahrzunehmen“