Suche
Close this search box.

Lenker flüchtet nach Unfall und lässt Verletzte zurück

Nachdem ein Mann mit seinem Pkw gegen einen Baum geprallt war, ergriff er zu Fuß die Flucht. 

Am Sonntagmorgen kam es auf der B16 zwischen Münchendorf und Ebreichsdorf zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Pkw, der mit drei Männern besetzt war, kam aus ungeklärter Ursache kurz nach dem Magna Racino Kreisverkehr von der Fahrbahn ab. Der Wagen prallte so heftig seitlich gegen den einzigen Baum neben der Straße, dass das hintere Rad aus dem Wagen gerissen wurde.

Alle drei Fahrzeuginsassen wurden bei dem Unfall verletzt. Nachkommende Autofahrer alarmierten die Rettungskräfte. Als die Polizei an der Unfallstelle eintraf, waren jedoch nur noch zwei Verletzte anzutreffen. Der Lenker, der laut ersten Informationen ebenfalls verletzt war, dürfte zu Fuß die Flucht ergriffen haben. Die beiden anderen verletzten Fahrzeuginsassen wurden vom Roten Kreuz Guntramsdorf und vom Samariterbund Traiskirchen versorgt und einer ins Krankenhaus nach Baden gebracht.

Die Feuerwehr Ebreichsdorf musste mittels Kran den Unfallwagen bergen und die Fahrbahn reinigen. Die Polizei suchte die Umgebung nach dem flüchtigen Fahrzeuglenker ab, jedoch vorerst ohne Ergebnis. Erst vor wenigen Tagen kam es nur wenige Kilometer entfernt auf der A3 zu einem tödlichen Unfall, bei dem der Lenker flüchtete und sich erst zwei Tage später bei der Polizei stellte.

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: