Pkw kracht in Leitschiene auf der B11 in Wiener Neudorf!

Nach einem missglückten Fahrmanöver kam die Lenkerin des schwarzen Seat von ihrer Fahrspur ab und krachte auf der B11 mit voller Wucht in die Leitschiene.

Um 7:42 Uhr des 21. Dezember 2016 wurde die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf durch die Bezirksalarmzentrale zur Fahrzeugbergung auf die Bundesstraße 11 alarmiert. Nach Absicherung der Einsatzstelle sowie beendeter Unfallaufnahme konnte die ausgerückte Mannschaft mit der Bergung des feststeckenden Pkw beginnen. Unverzüglich wurde das Fahrzeug routinemäßig mit dem Abschleppfahrzeug (Last 2) Wiener Neudorf geborgen und gesichert abtransportiert. Die Feuerwehr Wiener Neudorf stand rund 30 Minuten mit drei ausgerückten Fahrzeugen sowie 13 Mann im technischen Einsatz. Die Insassen blieben neben einem großen Schrecken zum Glück unverletzt.

Fotos: FF Wr. Neudorf/Michael Biegler

www.ff-wr-neudorf.at 

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter

Beiträge der letzten Wochen: