Radfahrer von Pkw erfasst und getötet!

Auf der L157 kam es am Samstagabend zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Pkw und einem Radfahrer!

Am 18. Dezember 2021 gegen 18:20 Uhr lenkte ein 63-jähriger Mann aus dem Bezirk Baden seinen PKW auf der L 157 von Tattendorf kommend in Fahrtrichtung Pottendorf. Auf Höhe des Straßenkilometer 9,2 übersah der Fahrzeuglenker einen vor ihm fahrenden Radfahrer und kollidierte mit diesem an der rechten vorderen Fahrzeugseite. Der Radfahrer wurde durch den Aufprall gegen die Windschutzscheibe des Pkws geschleudert und kam auf der Fahrbahn zum Liegen. Der Autofahrer setzte in weitere Folge seine Fahrt fort. Die Nachfolgenden Verkehrsteilnehmer fanden den bereits schwer verunfallten Radfahrer und führten die Erstversorgung bzw. Reanimation durch. 

Nach einiger Zeit kam der Fahrzeuglenker aus freien Stücken zum Unfallort zurück. Gegenüber den Beamten gab dieser an, den Radfahrer nicht wahrgenommen zu haben und von einem Zusammenstoß mit einem Wild ausgegangen sei.
Ein Alkotest des Fahrzeuglenkers ergab einen Messwert von 0,58 mg/l Atemalkoholgehalt.
Um 18:53 Uhr konnte durch die anwesende Notärztin nur mehr der Tod des Verunfallten festgestellt werden.

Aufgrund des Unfalles wurde eine Totalsperre der L 157 in der Zeit von 18:35 Uhr bis 19:50 Uhr veranlasst. Dem Lenker wurde vor Ort der Führerschein vorläufig abgenommen.

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter

Beiträge der letzten Wochen: