Suche
Close this search box.

Ebreichsdorfs 1. “Bike Fest“

Spektakuläre Begrüßung der Radsaison

Gemeinsam begrüßten Bürgermeister LAbg. Wolfgang Kocevar und Verkehrsstadträtin Claudia Dallinger die zahlreichen BesucherInnen zum ersten „Bike Fest“ Ebreichsdorfs auf der Spielweise Piestingau. Der Zustrom und die Begeisterung unter allen anwesenden Gästen bestätigte die Initiative eindrucksvoll und es wurde schon jetzt eine Fortsetzung im nächsten Jahr in Aussicht gestellt. 

Klima schützen, Radverkehr fördern, Lebensqualität & Gesundheit steigern – das sind unter anderem die wichtigsten Schwerpunkte dieser Gemeinderatsperiode in Ebreichsdorf.

Der Frühling klopft langsam an die Tür und viele Ebreichsdorferinnen und Ebreichsdorfer steigen sicherlich wieder bald auf das Fahrrad als Verkehrsmittel oder zur Freizeitgestaltung um. Als Auftakt der Radsaison hat sich Verkehrs-Stadträtin Dallinger dieses Jahr mit einem Open-Air Event der Extraklasse, wo sich alles ums Radfahren drehte, etwas ganz Besonderes einfallen lassen. 

Nicht nur das Wetter war am Freitag schon sommerlich, auch die Freestyle-Shows heizten den BesucherInnen ordentlich ein. Das bunte Programm bot für jeden Radfan etwas: ob Sie sich von den atemberaubenden Trick-, Trail-, und Jumpshows der Naturfreunde Ebreichsdorf und der Sportunion Hinterbrühl begeistern ließen, sich beim Fahrtechnik-Training der Radlobby für die ein oder andere Situation ein Ausweichmanöver abschauen wollten, sich an den Informationsständen von Radland NÖ, bei der Fahrrad- und Zubehör Ausstellung des Lagerhauses und der Firma „Used-Elitebikes“, oder bei der Lastenräderausstellung von Family Bikes Pfaffstätten informierten, ihr eigenes Bike einen professionellen Frühlingscheck bei Radsam unterziehen ließen, oder bei der Radbörse sogar nachhaltig und preisgünstig auf einen anderen Flitzer umsteigen konnten. Genießer beobachteten das sportliche Treiben zur Musik von DJ Tommy und mit Leckereien von den Foodtrucks „Grünstoff“ und „Helmarts“ oder kühlen Getränken und Eis der FF Weigelsdorf. Zum Abschluss wurden noch die Finalisten des Raceparcours mit tollen Preisen, gesponsert von Used-Elitebikes, Lagerhaus, Raika, LeiwandWear, Burgenland Trails und NÖ Regional gefeiert.

Dass Ebreichsdorf aufgrund zahlreicher Initiativen eine Radfreundliche Gemeinde ist, hat sie bereits 2022 durch die Zertifizierung von Radland GmbH des Landes NÖ mit zwei Sternen offiziell bestätigt bekommen. 

Als nächste Aktivität wird eine Radtour für alle EbreichsdorferInnen durch die Stadt organisiert – fahren Sie am 3. September 2023 mit, Details werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Bürgermeister LAbg. Wolfgang Kocevar: „Ob es sich um neue Radwege, Sanierungen, Beschilderungen, Lückenschlüsse unseres Radnetzes oder bald neue Markierungen (Piktogramme & „Sharrows“) zur Leitung des Radverkehrs handelt – wir haben schon vieles geschafft und haben noch vieles vor. Ich würde mich freuen, Sie bei der Ebreichsdorfer Radrunde am 3. September wieder zu sehen.“

Stadträtin Claudia Dallinger resümiert: „Es war eine große Freude gemeinsam mit den Naturfreunden Ebreichsdorf dieses Fest vorzubereiten. Das Festival hat u.a. gezeigt, wie groß der Bedarf nach Bewegung mit dem Rad in unserer Stadtgemeinde ist. Es bestärkt und bestätigt mich persönlich, sich dem Ausbau der Radmobilität weiter mit einer hohen Intensität zu widmen.“

Bildquelle: Christian Pusch

Bild 1 (v.l.n.r.): Naturfreunde Christian Panozzo, NÖ Regional Dagmar Schober, STR Claudia Dallinger, Bgm. LAbg. Wolfgang Kocevar

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: