Suche
Close this search box.

Kreisverkehr und Fahrbahn werden saniert

Arbeiten für Kreisverkehr- und Fahrbahnsanierung am Hauptplatz in Unterwaltersdorf starten in Kürze

Der Kreisverkehr am Hauptplatz in Unterwaltersdorf und die Fahrbahnen der vier Äste der B 60 und der L 168 werden bald saniert. Am 17. Juni 2024 gaben Gemeinderätin Lisa Gubik, in Vertretung von LH-Stellvertreter Udo Landbauer, Bürgermeister LAbg. Wolfgang Kocevar und DI Klaus Längauer (Leiter der NÖ Straßenbauabteilung Wr. Neustadt) den offiziellen Startschuss für die Bauarbeiten.

Die Sanierung ist notwendig, da der Kreisverkehr und die Fahrbahnen aufgrund von Schäden wie Verdrückungen und Spurrinnen nicht mehr den heutigen Verkehrsstandards entsprechen. Der Kreisverkehr wird in Beton ausgeführt und die vier Äste auf jeweils rund 100 Metern saniert. Die direkten Anschlüsse an den Kreisverkehr werden in Beton, die restlichen Flächen in Asphalt ausgeführt.

Die Bauarbeiten, durchgeführt von der Firma Pittel & Brausewetter, starten am 5. Juli 2024 und sollen bis Ende Juli 2024 abgeschlossen sein. Der Verkehr wird mittels Ampelregelung durch den Kreisverkehr geführt. Großräumige Umfahrungen sind möglich und empfohlen, jedoch nicht ausgeschildert. Die Gesamtbaukosten von rund € 530.000 werden vollständig vom Land getragen.

Der NÖ Straßendienst und die Stadtgemeinde Ebreichsdorf bitten alle Anrainerinnen, Anrainer sowie Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um Verständnis während der Bauarbeiten.

Bild (v.l.n.r.): © Land NÖ

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: