Zu Besuch bei den Taferlklasslern der Stadtgemeinde Ebreichsdorf

Jedes Jahr zu Schulbeginn starten in Ebreichsdorf über 200 Kinder in einen neuen Lebensabschnitt -als Taferlklassler - oder in einer neuen Schule.

Aus diesem Anlass besuchten in diesem Jahr wieder Bürgermeister Wolfgang Kocevar, STR Christian Pusch, Vizebürgermeister Johann Zeilinger, GR Gerald Valenta als Obmann des Mittel- und Sonderschulverbandes und ebenso GR Erika Hierwek, und Jugend GR Lisa Gubik die Volksschulen Unterwaltersdorf, Ebreichsdorf und Weigelsdorf. Als Geschenk seitens der Vertretung der Stadtgemeinde Ebreichsdorf hatten sie Bärli-Anhänger als Sicherheitsutensil für die Schultaschen sowie reflektierende Klackarmbänder und Kipferl zur Versüßung des Schultages mit dabei. 

Im Anschluss an die Volksschulen wurden auch die ersten Klassen der Neuen Mittelschule Ebreichsdorf und dem Polytechnischen Lehrgang sowie der ASO Ebreichsdorf besucht. Auch die Schülerinnen und Schüler sowie das Lehrerteam der NMS und der ASO freuten sich über den Besuch der Stadtvertretung. 

„Ich freue mich jedes Mal darauf die Taferlklassler gebührend zu begrüßen. Die Schulwegsicherung ist mir persönlich ein großes Anliegen. Neben unseren Geschenken, den gut sichtbaren Accessoires für unsere Tafelklassler, organisiert die Stadtgemeinde jedes Jahr freiwillige Helfer und stellt so Schülerlotsen zur Verfügung. Dennoch bitte ich alle Autofahrer darum vorsichtig zu fahren und sich an die 30er-Beschränkungen zu halten, um den Schulweg für unseren Kleinsten sicher zu stellen. Wir wünschen den Taferlklasslern, Schülern einer neuen Schule und auch allen LehrerInnen ein neues spannendes, aber auch vor allem gesundes und durchgehendes Präsenzunterrichts-Schuljahr“, so Bürgermeister Wolfgang Kocevar. 

Bilder: Stadtgemeinde Ebreichsdorf/Christian Pusch

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter

Beiträge der letzten Wochen: