Suche
Close this search box.

Berner Sennenhund „Soxy“ vergiftet!

Gemeinde warnt vor Giftködern in Günselsdorf!

In der Waldgasse und Fasangasse in Günselsdorf wurden von bisher unbekannten Tätern Giftköder ausgelegt, die nun für ernsthafte Konsequenzen für die örtliche Tierwelt sorgen. Am 25. Dezember 2023 fiel die Berner Sennenhündin „Soxy“ einem solchen Köder zum Opfer.

„Seit dem Vorfall kämpft die Hündin trotz sofortiger tierärztlicher Versorgung ums Überleben“, erklärt besorgt Gemeinderat  Andreas Artmäurer. Als Reaktion darauf hat die Gemeinde rasch Maßnahmen ergriffen und nicht nur die unmittelbaren Anrainer persönlich, sondern nun auch die gesamte Gemeinde mit einem Flugblatt über die Gefahr informiert. „Gemeinsam mit der Hundebesitzerin wurde der Vorfall natürlich auch bei der Polizei angezeigt, und die Ermittlungen laufen auf Hochtouren“, betont der entsetzte Gemeinderat.

„Soxy kämpft noch ums Überleben“, bestätigt auch die besorgte Besitzerin Nina B. Sie muss weiter um das Leben ihrer geliebten Berner Sennenhündin bangen. Ihr und dem Gemeinderat ist es ein Anliegen, die Bevölkerung zu informieren, damit keine weiteren Hunde unwissentlich mit vergifteten Ködern in Kontakt kommen. Die Warnung vor der Gefahr durch Giftköder gilt als dringend und notwendig, um die Sicherheit der Tiere in Günselsdorf zu gewährleisten.

Fotos: MONATSREVUE/privat

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: