Suche
Close this search box.

Fahrer wollte nach Unfall flüchten und blieb stecken

Nachdem ein Pkw von der Fahrbahn abgekommen war, versuchte der Fahrer, davonzufahren, blieb jedoch in einem Feld stecken.

In den frühen Morgenstunden verlor ein Pkw-Fahrer auf der B60 in Pottendorf die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Leitpfosten. Das Auto landete schließlich in einem angrenzenden Feld. Anstatt den Unfall zu melden, versuchte der Fahrer zunächst, weiterzufahren. Nach etwa 30 Metern blieb das Fahrzeug jedoch im Feld stecken.

Erst am Vormittag entschied sich der Fahrer dazu, die Polizei zu informieren. Diese rief die Feuerwehr Pottendorf zur Hilfe, um das Unfallfahrzeug mithilfe einer Seilwinde zu bergen. Der Fahrer wurde wegen Fahrerflucht angezeigt.

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: