Katzen bei Wohnhausbrand gerettet

Ein Adventkranz löste vermutlich einen Brand in einer Wohnung aus!

Zu einem Zimmerbrand wurden am Mittwochnachmittag die Feuerwehren Oberwaltersdorf und Trumau alarmiert. Im Zentrum von Trumau dürfte ein Adventkranz einen Brand auslöst haben, der rasch auf das gesamte Zimmer übergegriffen hatte. Die Bewohner konnten sich selbst in Sicherheit bringen. „Wir mussten rund 30 Personen durch ein stark verrauchtes Stiegenhaus evakuieren“, so Einsatzleiter Gerhard Löw von der Feuerwehr Trumau. Mit schwerem Atemschutz konnten die Feuerwehren den Brand rasch löschen und ein weiteres Übergreifen der Flammen verhindern. Die Wohnungsbesitzerin wurde vom Samariterbund und von zwei Feuerwehrärzten versorgt und mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Zwei in der Wohnung anfangs vermisste Katzen konnten von der Feuerwehr unversehrt gerettet werden. 
Fotos: MONATSREVUE & FF Oberwaltersdorf
Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter

Beiträge der letzten Wochen: