Suche
Close this search box.

Lkw Sattelzug touchiert Badener Bahn!

Hoppala beim Abbiegen

 Zu einem Missgeschick beim Abbiegen eines LKW-Sattelzuges kam es heute Vormittag (21.05.24) in Baden auf der Waltersdorfer Straße. Just als das Schwerfahrzeug zu einem Firmengrundstück einbiegt um eine Lieferung zu überbringen, fuhr gerade auch eine Garnitur der Badner Bahn vorbei. Durch das Ausschwenken des Hecks des Sattelaufliegers prallte dieses gegen die vorbeifahrende Bahn. Dabei verkeilte sich der Auflieger mit einer der Zugsgarnituren. Ein Versuch vor oder zurückschieben scheitere und wurde dann verworfen um nicht noch größeren Schaden am Zug zu verursachen.

Die herbeigeholte Freiwillige Feuerwehr Baden-Leesdorf konnte dann den Auflieger mittels Seilwinde seitlich wegziehen. Um eine bessere Rutschfläche für die Reifen zu ermöglichen, wurde auch ein Schaum/Wassergemisch aufgetragen. So gelangte es den Auflieger leichter zur Seite zu ziehen.

Fahrgäste im Zug wurden bei dem Zusammenstoß nicht verletzt. Jedoch kam es aufgrund des Unfalls zu erheblichen Verzögerungen im Zugsverkehr. Die Waltersdorfer Straße war während der Aufräum- bzw. Bergearbeiten in dem Unfallbereich komplett gesperrt. Die Polizei leitete den Verkehr um. Die Sperre der Straße konnte nach ca. 1 Stunde wieder aufgehoben und der Zugsverkehr der Badner Bahn wieder aufgenommen werden.

 

Fotos & Bericht:  BFKDO BADEN / Stefan Schneider

www.bfkdo-baden.com

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: