Suche
Close this search box.

Sturm und Starkregen sorgte auch im Bezirk Baden für Unwettereinsätze

Die in den gestrigen Abend über Niederösterreich ziehende heftige Unwetterfront sorgte auch im Bezirk Baden für zahlreiche Feuerwehreinsätze.

Bis ca. 23 Uhr wurden in der Bezirksalarmzentrale Baden 69 wetterbedingte Einsätze gemeldet. Dabei standen 21 Feuerwehren im Einsatz (FF Weissenbach/Triesting; FF Günselsdorf; FF Hirtenberg; FF Leobersdorf; FF Berndorf; FF Furth/Triesting; FF Enzesfeld; FF St.Veit/Triesting; FF Tattendorf; FF Siegersdorf; FF Pottendorf; FF Kottingbrunn; FF Baden-Stadt; BTF LK Baden; FF Tribuswinkel; FF Traiskirchen; FF Blumau; FF Wienersdorf; FF Gainfarn; FF Unterwaltersdorf; FF Bad Vöslau, FF Oberwaltersdorf).

Der zuerst einsetzende Sturm wurde noch von schweren Niederschlägen begleitet. Dutzende Bäume, Äste hielten dieser Belastung nicht stand, auch zahlreiche Gegenstände wurden mitgerissen. Einige Dächer wurden ebenso beschädigt wie zum Beispiel in Leobersdorf am dortigen Schießplatz. Die Feuerwehr musste Sicherungsarbeiten durchführen. In einigen betroffenen Ortschaften kam es auch zu kleineren Straßen-Überflutungen und/oder Wasser drang in Gebäude ein. Auch in Leobersdorf dürfte ein Stromausfall im Zuge des Unwetters der Grund gewesen sein für einen Chlorgas-Fehlalarm im örtlichen Freibad. Die alarmierten Einsatzkräfte konnten hier rasch Entwarnung geben. Die meisten Feuerwehreinsätze wurden in den Ortschaften Berndorf, Weissenbach/Triesting, Leobersdorf und Kottingbrunn verzeichnet.

Auch am heutigen Donnerstagvormittag (29.7.2021) mussten vereinzelt noch einige Feuerwehren zu Schäden vom Vortag ausrücken.

Bericht: www.bfkdo-baden.com

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Berndorf, Freiwillige Feuerwehr Leobersdorf
 

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: