FPÖ-Gemeinderätin aus Partei ausgetreten

Die bisherige FPÖ Gemeinderätin Helene Swoboda ist aus der FPÖ ausgetreten

Im Ebreichsdorfer Gemeinderat gibt es ab sofort eine zweit „wilde“ Gemeinderätin. Die seit sieben Jahren für die FPÖ im Gemeinderat vertretene Helene Swoboda ist vor kurzem aus der FPÖ ausgetreten. 

„Ich kann mich mit den Werten der Ebreichsdorfer FPÖ-Ortspartei nicht mehr identifizieren“, so Swoboda auf Nachfrage zur MONATSREVUE. „Ich werde nach wie vor als Gemeinderätin tätig sein und lege mein Mandat nicht zurück, weil ich an der Ortspolitik in Ebreichsdorf sehr interessiert bin und auch als „wilde“ Mandatarin auch einiges beitragen kann“, so die Gemeinderätin. Einen Wechsel zu einer anderen Fraktion schließt sie aus. Zur FPÖ generell meint sie im Gespräch mit der MONATSREVUE: „Die meisten Werte in der FPÖ stimmen ja, nur in der Ortspartei Ebreichsdorf nicht!“

„Beim kürzlich stattgefunden Ortsparteitag habe ich vorgeschlagen, unseren Vorstand zu erweitern und zu verjüngen. Das wurde auch von allen einstimmig angenommen, jedoch habe ich am Tag darauf von Frau Swoboda ein Mail bekommen, dass sie aus der FPÖ austritt“, bestätigt auch FP-Stadtrat Markus Gubik den Austritt. „Sie war 7 Jahre Gemeinderätin für die FPÖ und hat ihre Arbeit gut gemacht, da gibt es nichts“, so Gubik weiter, er zeigt sich aber enttäuscht, dass sie nicht auch das Mandat zurücklegt. „Ich finde es schade, dass sie das Mandat behält, da das eines der FPÖ ist und sie in der Vergangenheit bei anderen immer dagegen war, die das Mandat nicht zurücklegten“, so Gubik. 

„Ich wurde von Helene Swoboda telefonisch über ihren Austritt informiert“, so Bürgermeister Wolfgang Kocevar (SPÖ) zur MONATSREVUE. „Sie ist selbstverständlich als Gemeinderätin weiterhin zu allen Ausschusssitzungen als Zuhörerin eingeladen. Ihr Mandat in den Ausschüssen und damit das Stimmrecht in demselben, verliert sie. Diese Sitze werden von den anderen FPÖ Gemeinderäten besetzt“, so der Stadtchef. 

Damit sitzen im Ebreichsdorfer Gemeinderat neben der SPÖ (17), der ÖVP (5) der Bürgerliste (3), der FPÖ (3), den Grünen (2) und den NEOS (1), auch zwei „wilde“ Gemeinderätinnen. Die ehemalige Bürgerlisten Kandidatin Andrea Körper und die jetzt aus der FPÖ ausgetretene Helene Swoboda.

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter

Beiträge der letzten Wochen: