Suche
Close this search box.

Ebreichsdorfer rätseln im Escape Room

Der gestohlene Goldschatz

Alle Abenteuerlustigen sind in Ebreichsdorf in den nächsten Wochen genau richtig. Denn Kultur Stadtrat Salih Derinyol organisierte gemeinsam mit den Mitarbeitern des Stadtmarketing Ursula Palfy und Sabine Schabauer einen Escape Room zu einem realitätsnahen Thema. 

Im September 2021 wurden bei den Bauarbeiten für die Pottendorfer Linie Höhe Ebreichsdorf mehrere Goldschätze gefunden. Bis dahin entspricht alles der Wahrheit. Stellen Sie sich folgende Geschichte vor: Dieben gelang es eine wertvolle Goldschale zu entwenden. Gerüchten zur Folge soll diese zuletzt in einem alten Gebäude in der Nähe des Schulsportzentrums in Ebreichsdorf gesehen worden sein. Wer kann der Spur folgen, das Rätsel lösen und die wertvolle Schale wiederfinden? Hier kommen Sie ins Spiel.

Von 20. Mai bis 6. Juni können die Besucherinnen und Besucher im alten ASK Gebäude in der Sportplatzstraße in Teamarbeit Spuren suchen, Codes knacken und kreative Lösungen finden. Bis zu einer Gruppengröße von 8 Personen muss innerhalb von 45 Minuten die rätselhafte Mission gelöst werden, um aus dem Escape Room wieder ausbrechen zu können. Es gibt nur noch wenige Resttermine!

Bürgermeister Wolfgang Kocevar und Stadtrat Salih Derinyol ließen sich schon probehalber anketten. Ob Ihnen die Flucht gelang? Als wir den Stadtchef das letzte Mal sprachen, sagte er: „Ich weiß nicht, was uns genau an Aufgaben erwartet, aber es freut mich, dass es uns gelungen ist eine außergewöhnliche Veranstaltung in unsere Stadt zu holen, die alle Besucher etwas aus dem Alltag entführt. Ich bin schon gespannt wie viele von unseren Gästen die Aufgabe lösen können und wünsche allen Teilnehmern viel Spaß beim gemeinsamen Tüfteln und Rätseln!“ Danach fügt er noch augenzwinkernd hinzu: „Und jetzt muss ich überlegen, wie ich hier rauskomme.“

Foto: Stadtgemeinde Ebreichsdorf

Am Foto: Bgm. Wolfgang Kocevar, STR Salih Derinyol

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: