Suche
Close this search box.

„Jubiläumspark“ in „Bruno Matejka Park“ umbenannt!

Feierlich wurde der bisherig „Jubiläumspark" in „Bruno Matejka Park“ umbenannt! 

Am 4. Mai 2023 fand im „Bruno Matejka Park“ vor dem Friedhof in Weigelsdorf ein besonderes Ereignis statt. Der bisherige „Jubiläumspark“ wurde feierlich in „Bruno Matejka Park“ umbenannt. Die Zeremonie musste aufgrund der COVID-19-Pandemie mehrmals verschoben werden, aber schließlich war es an diesem sonnigen Tag endlich so weit.

Zahlreiche Gäste und Vertreter der Vereine aus Weigelsdorf waren zu „Bruno’s Festl“ eingeladen, um den Anlass zu feiern. Der Bürgermeister und Landtagsabgeordnete Wolfgang Kocevar begrüßte die Anwesenden und würdigte in seiner Rede das Engagement und den Einsatz des ehemaligen Ebreichsdorfer Bürgermeisters Bruno Matejka, der im Jahr 2021 verstorben war.

Kocevar lobte Matejka nicht nur für seine politische Arbeit für die Stadtgemeinde, sondern auch für sein Engagement in zahlreichen Vereinen. Er betonte, dass Matejka immer an vorderster Front gearbeitet habe und mit großem Engagement dabei war.

Als Teil der Feierlichkeit wurde der „Jubiläumspark“, dessen Entstehen Matejka maßgeblich mitverantwortlich war, in „Bruno Matejka Park“ umbenannt. Im Anschluss daran wurde ein Gedenkstein von Pfarrer Pawel Wojciga gesegnet, und es gab ein gemütliches Beisammensein bei Grillwürsteln und Getränken.

Die Umbenennung des Parks ist eine besondere Ehrung für Bruno Matejka und seine Verdienste um die Stadtgemeinde Ebreichsdorf. Die Gäste waren sich einig, dass es eine angemessene Art war, um seinen Einsatz und seine Hingabe für die Gemeinde zu würdigen. Der Bruno Matejka Park wird für viele Jahre ein Ort der Erinnerung und der Begegnung für die Bewohner von Weigelsdorf sein.

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: