„Raus aus dem Öl“

Marktgemeinde Oberwaltersdorf und Energie- und Umweltagentur (eNu) starteten Initiative

Die Ölheizung ist der größte Klimakiller im Haushalt. Deshalb will die Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ (eNu) gemeinsam mit dem Land NÖ alle NiederösterreicherInnen zum Ausstieg aus der Ölheizung bewegen. „Die Erreichung dieses Ziels stellt eine win-win-Situation für alle dar. Für die Hausbesitzer bringt es Effizienz, für die Umwelt eine bessere Klimabilanz und für die Gemeinde verbessert sich insgesamt die C02-Bilanz“, sind sich Bürgermeisterin Natascha Matousek und Gerald Stradner von der Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ (eNu) einig. 

Umweltministerin Elisabeth Köstinger hat zudem vor wenigen Monaten einen „Raus aus dem Öl-Bonus“ aufgelegt, damit sollen möglichst viele klimaverpestende Ölkessel durch neue, umweltfreundliche Pellets- und Holzöfen ersetzt werden. Die Förderung umfasste 5.000 Euro, dazu hat das Land Niederösterreich als Klima-Vorreiter noch einmal 3.000 Euro draufgelegt. 

Das Land NÖ macht sich nun für die Fortführung der Aktion stark – „zudem bietet die eNu zielgerichtete Beratungen an, um den Umstieg zu erleichtern“, so Stradner. 

Anmeldung für eine kostenlose Energieberatung durch Herrn Ing. Mag. (FH) Richtarz unter meldeamt@oberwaltersdorf.gv.at oder telefonisch unter 02253 61000 105

Im Bild Bürgermeisterin Natascha Matousek und Gerald Stradner von der Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ (eNu)

Foto: Sonja Pohl

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter

Beiträge der letzten Wochen: