Suche
Close this search box.

Volksschulkinder als Spendenweltmeister

12.820,20 € erlaufen

Sie sind gelaufen, gesprintet und gejoggt – um dem MOMO-Kinderpalliativzentrum im Rahmen eines kleinen Festakts im Schulhof letztlich die unglaubliche Spendensumme von 12.820,20 € zu übergeben. „Ich bin so unglaublich stolz auf euch, denn ihr habt alles gegeben, um richtig viel Geld für Kinder zu sammeln, denen es nicht so gut geht“, unterstreicht Bürgermeisterin Natascha Matousek den hohen Stellenwert sich für andere einzusetzen: „Dafür ein großes Dankeschön“. Begeistert vom Einsatz der Kinder beim Spendenlauf zeigen sich auch Volksschuldirektorin Jenny Becvar sowie Christina Schmidl und Elisabeth Steiner von MOMO, die den Kindern auch vom hohen Stellenwert des Ehrenamts im Kinderpalliativzentrum berichten. Begleitet werden schwerkranke Kinder und ihr Umfeld, um ihnen letztlich Zeit mit Qualität zu schenken. Ziel von MOMO ist es, Kinder nicht alleine zu lassen, sie im Alltag genauso wie etwa in der Pflege zu unterstützen und mit Musiktherapie, Kinobesuchen, Eisessen und dergleichen mehr auch unbeschwerte Stunden zu ermöglichen. Und genau hierfür werden die Spendengelder eingesetzt, was auch die zahlreichen Läuferinnen und Läufer mit ihrem Schullied für gut befinden. 

Im Bild Bürgermeisterin Natascha Matousek, Christina Schmidl, Elisabeth Steiner, VS-Dir. Jenny Becvar sowie Paul, Marie und Laura. 

Foto: Sonja Pohl

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: