Suche
Close this search box.

Betrunkener Jäger sorgte für Cobra-Einsatz!

In Moosbrunn kam es in den Mittagsstunden zu einem großen Polizeieinsatz

In Moosbrunn kam es am Mittwochvormittag zu einem großen Polizeieinsatz, der für Aufregung im kleinen Ort sorgte.  Polizisten bezogen in der Hauptstraße Stellung, ausgestattet mit Maschinenpistolen und Schutzwesten. Sie sicherten ein Einfamilienhaus, während sich das Sondereinsatzkommando Cobra am Friedhof bereitmachte, um zum Einsatzort vorzurücken. Doch schließlich gab es Entwarnung.

Nach ersten Informationen der Tageszeitung Heute war ein betrunkener Jäger der Auslöser des Einsatzes. Der Jäger war zuvor mit dem Fahrrad gestürzt und soll die Hilfe eines Passanten abgelehnt haben, bevor er davonfuhr. Er soll auch eine Waffe bei sich getragen haben.. Der Passant verständigte daraufhin die Polizei, welche das Grundstück umstellten und schließlich auf das Grundstück vorrückten. Laut einem Bericht der Tageszeitung Heute hat der Mann jedoch keine explizite Drohung geäußert, sondern lediglich lautstark geflucht. Das bereits vor Ort befindliche Sondereinsatzkommando Cobra konnte daraufhin wieder abrücken.

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: