Suche
Close this search box.

Kleinbus steckt fest und droht abzustürzen – Feuerwehreinsatz am Bahndamm

Bahnarbeiter mussten in der Nacht auf Donnerstag die Feuerwehr zu Hilfe rufen! 

Gegen 1:20 Uhr am 1. Februar 2024 wurde die Feuerwehr Ebreichsdorf zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Zuvor waren Mitarbeiter der ÖBB mit Vermessungsarbeiten auf der Pottendorfer Linie beschäftigt. Dabei blieb ihr Firmenbus bei einer Betriebszufahrt am Bahndamm bei Ebreichsdorf stecken. Versuche, sich zu befreien, verschlimmerten die Situation und brachten den Kleinbus auf der Bahndammböschung in Schieflage. Da das Fahrzeug drohte abzustürzen, alarmierten die Arbeiter die Feuerwehr. Mittels Kran gelang es, das Fahrzeug wieder auf sicheren Untergrund abzustellen und aus der Notlage zu befreien. Nach 45 Minuten konnte die Feuerwehr wieder einrücken.

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: