Suche
Close this search box.

Landwirtschaftliches Gespann verunfallt auf der LB18 bei Hirtenberg

Am heutigen Sonntag verunfallte auf der LB18 im Gemeindegebiet von Hirtenberg Bezirk Baden ein landwirtschaftliches Fahrzeuggespann.

Nach ersten Informationen kam es im Zuge eines Überholmanövers zu dem Unfall, als der Lenker des Traktors, samt beladenden Anhänger, einen Radfahrer überholte. Dabei verlor er jedoch die Herrschaft über das Gespann. In Folge kippte der Traktor um und kam teilweise unter dem Anhänger seitlich zu liegen. Der mit Strohballen beladene Anhänger geriet dadurch in gefährliche Schräglage.

Die Freiwillige Feuerwehr Hirtenberg wurde kurz nach 9 Uhr zu dem Unfall auf der LB18 Richtung St.Veit/Triesting alarmiert. Verletzt wurde zum Glück niemand, jedoch waren die Bergearbeiten sehr zeitaufwendig. Für die Bergung setzte die Feuerwehreinsatzkräfte eine Seilwinde und einen Greifzug ein. Bevor jedoch mit den Bergearbeiten des Traktors begonnen werden konnte, musst dieser gesichert und der beladenen Anhänger entladen werden. Dabei wurde die Feuerwehr von zwei Landwirten mit ihren Traktoren unterstützt.

Auch bei den Bergearbeiten des Anhängers unterstützen diese die Feuerwehreinsatzkräfte, sowie ein weiteres Privatunternehmen mit einem Ersatz Lkw. Die LB18 war 3 Stunden lang aufgrund der Aufräumarbeiten komplett gesperrt. Die Endreinigung der Fahrbahn übernahm eine Fachfirma im Auftrag der Straßenmeisterei, die ebenfalls neben der Polizei und Rettung vor Ort waren.

Fotos: FF Hirtenberg

www.bfkdo-baden.com

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: