Suche
Close this search box.

Skurrilles Verkehrsaufkommen am Wochenende in der Piestingau

Dutzende Taxis fuhren entlang der alten Bahntrasse!

Das Rolling Loud Festival hat am vergangenen Wochenende nicht nur für ausgelassene Stimmung in Ebreichsdorf gesorgt, sondern auch das Verkehrsaufkommen und die Verkehrsflüsse erheblich beeinflusst. Besonders skurrile Szenen spielten sich in der Piestingau ab.

Dutzende Taxis versuchten, die unterbrochene Schafflerhofstraße von der Piestingau in Richtung Drasche Siedlung zu passieren. Viele dieser Versuche scheiterten jedoch an zwei Betonabsperrungen. Einige Fahrer fanden dennoch Wege, diese Sperren zu umgehen, anders versuchten es über die ehemalige Bahntrasse indem sie stadtauswärts sowie auch stadteinwärts fuhren.

Bei einem Lokalaugenschein am Wochenende waren zeitweise bis zu 15 Taxis gleichzeitig in der Schafflerhofstraße zu sehen. Der rege Verkehr hielt die ganze Nacht über an, insbesondere am Sonntag. Diese ungewöhnliche Verkehrssituation führte zu zahlreichen Beschwerden von Anrainern. Auch mehrere Stadträte, darunter die Verkehrsstadträtin Claudia Dallinger, machten sich persönlich ein Bild der Lage vor Ort.

„Es war schon eine sehr skurrile Situation. Wir müssen das bei der Sitzung am Mittwoch mit der Behörde und den Veranstaltern ansprechen und nach Lösungen suchen“, erklärte Stadträtin Dallinger.

Generell will man am Mittwoch in einer Nachbesprechung Bilanz über das vergangene Wochenende ziehen. 

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: