Suche
Close this search box.

Lenker aus brennenden Pkw gerettet! 

In Moosbrunn wurden nachfolgende Fahrzeuglenker zu Lebensrettern, als sie einen Mann aus einem brennenden Fahrzeug retteten. 

Ein dramatischer Verkehrsunfall ereignete sich am Montagvormittag auf der L150 zwischen Velm und Moosbrunn. Der Fahrer eines Pkws verlor aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dies führte nicht nur zu schweren Schäden am Fahrzeug, sondern löste auch einen Brand aus. Der bewusstlose Fahrer blieb hinter dem Lenkrad sitzen.
„Die nachfolgenden Fahrzeuglenker retteten den Mann aus dem brennenden Fahrzeug, das wenig später in Flammen aufging und beim Eintreffen der Feuerwehr Moosbrunn bereits in Vollbrand stand“, erklärte Christian Stummer, der Einsatzleiter der Feuerwehr Moosbrunn.
Während Sanitäter des Roten Kreuzes, ein zufällig vorbeikommender Notfallsanitäter und der Notarzt des Rettungshubschraubers Christophorus 9 den schwer verletzten Mann stabilisierten, löschten die alarmierten Feuerwehren Moosbrunn und Gramatneusiedl den Fahrzeugbrand.
Der schwer verletzte Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 9 ins Krankenhaus geflogen. Die Einsatzkräfte sind sich einig: Ohne die Ersthelfer wäre jede Hilfe für den Mann zu spät gekommen.
Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: