Suche
Close this search box.

Mord in Oberwaltersdorf: Ehemann in Haft

Die Polizei hat am Donnerstag den Ehemann jener Frau festgenommen, die am Mittwoch erstochen in ihrem Haus in Oberwaltersdorf tot gefunden worden ist.

Bisher galt der Ehemann, der am Mittwoch den Notruf wählte, als Zeuge. Seit Donnerstag sitzt der Mann laut Polizei in der Justizanstalt Wiener Neustadt in Haft. Laut Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner besteht „dringender Tatverdacht“. Der nunmehr Verdächtige hatte anfangs nicht einvernommen werden können. Er hatte Polizeiangaben zufolge schockiert reagiert und psychologische Betreuung erhalten. Eine erste Befragung sei nun bereits durchgeführt worden, sagte Schwaigerlehner zum ORF Niederösterreich: „Es sind noch weitere Vernehmungen ausständig.“

Die 57-jährige Frau wurde am Mittwoch mit mehreren Stichverletzungen am Kopf und Hals im Schlafzimmer gefunden. Die Notärztin konnte nur noch den Tod feststellen. Wegen der Auffindungssituation und Spurenlage ging die Polizei von einem Gewaltverbrechen aus. Zum Motiv der Tat ist laut dem Polizeisprecher noch nichts bekannt.

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: