Suche
Close this search box.

„Aufgegeben wird ein Brief“

Bürgermeister René Klimes rettet Bankomat für Gemeinde!

Die Gemeindeinfrastruktur von Blumau-Neurißhof verfügt seit längerem über einen Bankomat. Zum Jahreswechsel erhöhte der Betreiber jedoch die Kosten drastisch, sodass dieser Bargeld-Service unfinanzierbar schien. Bürgermeister René Klimes ärgerte sich über diese Entwicklung und stieß bei anderen Gemeinden auf First Data, eine Firma, mit der der Bankomat nun für die Bürgerinnen und Bürger gerettet werden konnte.

Der Bürgermeister appelliert gleichzeitig an die Gemeindebewohner, den Bankomaten auch aktiv zu nutzen. „Damit der Bargeldautomat kostendeckend betrieben werden kann, sollten es 3.000 Behebungen sein. Jede Behebung unter diesem Limit kostet der Gemeinde 45 Cent“, erläutert Klimes die Kosten. Aktuell verzeichnet der Bankomat im Schnitt 2.000 Bargeldbehebungen. „Es besteht also noch Potenzial nach oben“, so der Bürgermeister. Da Bargeld auch für die Bewohner von Blumau-Neurißhof von großer Bedeutung ist, bittet er um regen Gebrauch des örtlichen Bankomaten, was sich ideal mit einem Einkauf im ADEG-Markt samt Post.Parterschaft verbinden lässt.

Im Bild: Bürgermeister René Klimes mit Zwergdackel Humphrey und Gemeinderat Wolfgang Gosch.

Foto: Sonja Pohl

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: