Suche
Close this search box.

Lisa Gubik ist FPÖ-Spitzenkandidatin im Wahlkreis 

30-jährige Ebreichsdorferin führt Wahlkreisliste bei der NR-Wahl an. 

Die junge Gemeinderätin aus Ebreichsdorf, Lisa Gubik, geht als FPÖ-Spitzenkandidatin für den Wahlkreis 3F (Thermenregion) bei der kommenden Nationalratswahl ins Rennen. Auf der niederösterreichischen Landesliste kandidiert Gubik auf Platz 5. 

„Ich bin der Partei sehr dankbar für das Vertrauen und freue mich darauf, Teil der so dringend notwendigen Veränderung zum Positiven in Österreich sein zu dürfen“, so Lisa Gubik. 

Lisa Gubik ist bereits seit ihrer frühen Jugend politisch aktiv und sitzt seit 2015 für die Freiheitlichen im Ebreichsdorfer Gemeinderat, wo sie als Jugendgemeinderätin vor allem die Interessen der jungen Bürger vertritt. Auch beruflich schlägt das Herz der 30-Jährigen für die Politik. Als Moderatorin des Parteimediums „FPÖ-TV“ tourt Lisa Gubik durchs ganze Land. 

Gubik will sich besonders für die Sicherheit der Frauen und Anliegen der Jugendlichen einsetzen. „Es kann nicht sein, dass junge Frauen in einem Land wie Österreich Angst haben müssen, alleine auf die Straße zu gehen. Wirkliche Sicherheit kann es nur mit einer Festung Österreich und einer ordentlichen Remigration geben und dafür braucht es eine starke FPÖ“, stellt Gubik fest. 

Das Ziel der Freiheitlichen bei dieser Nationalratswahl ist klar: „Mit einem Volkskanzler Herbert Kickl nach den dunklen Jahren des freiheits- und grundrechtsfeindlichen Corona-Zwangsregimes, der Rekordteuerung, der Wohlstandsvernichtung, der illegalen Masseneinwanderung, des Neutralitätsverrats, der Souveränitätsaushöhlung und des Klimakommunismus, eine neue politische Ära der bedingungslosen Hinwendung zur eigenen Bevölkerung einzuläuten.  Ich bin top-motiviert und freue mich auf einen spannenden Wahlkampf mit vielen tollen Begegnungen“, so Gubik. 

Foto: FPÖ

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: