Suche
Close this search box.

55 neue Bäume für Blumau-Neurißhof

Blumau-Neurißhof Pflanzt weitere 55 Bäume!

12.829 neue Bäume wurden beim virtuellen Lauf „TreeRunning“ von „Natur im Garten“ niederösterreichweit erlaufen – 20 davon stehen in Blumau-Neurißhof, wo an der Aktion mit Bürgermeister René Klimes und GR Tanja Hametner an der Spitze fleißig teilgenommen wurde. „Die Jungbaum-Setzlinge, vielfach Hainbuchen und weitere klimaresistente Baumsorten, wurden entlang der Hauptstraße, Teesdorferstraße, Bahnhofstraße, Feuerwehrstraße und Kasinostraße als Ersatzpflanzungen in den Rabatten gesetzt bzw. säumen sie die neuen Staudenbeete ein, die ebenfalls im Ortszentrum kultiviert wurden“, wissen Bürgermeister René Klimes und GR Tanja Hametner. „Damit setzt die Gemeinde ein weiteres nachhaltiges Zeichen in Sachen Klimaschutz, stehen Bäume und Grünflächen doch auch ganz oben auf der Wunschliste unserer Bürger*innen, wenn es um die Ortsentwicklung geht“, sind sie sich einig. Begeistert vom diesbezüglichen Engagement der Gemeinde zeigt sich auch LAbg. Josef Balber, der Aktionen wie jene von der Initiative „Natur im Garten“ als Vorzeigebeispiele Niederösterreichs nennt.

Weiters kaufte die Gemeinde 34 Jungbäume an, die von der Landschaftsgärtnerei Karl Watzke als Nach- oder Neupflanzungen entlang des örtlichen Straßennetzes gepflanzt wurden. Über einen Apfelbaum freute sich Blumau-Neurißhof beim Umweltgemeindetag. Er wurde beim Kindergarten Neurißhof eingesetzt.

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: