Suche
Close this search box.

Die Sterne „wehen“ günstig in Ebreichsdorf

Anlässlich des Europatages, am 9. Mai, haben Bürgermeister LAbg. Wolfgang Kocevar und Europa-Gemeinderat Andreas Goldberg vor dem Ebreichsdorfer Rathaus die Europa-Fahne gehisst.

Nach einem Gemeinderatsbeschluss im vorigen Jahr wird diese Aktion nun jährlich wiederholt. Der Europatag soll an den Ursprung der Europäischen Union durch die Schumann-Erklärung erinnern und was dieses Abkommen für Europa und für die Gemeinden erreicht hat und das möchte Ebreichsdorf sichtbar machen.

EU-GR Andreas Goldberg: „Die europäische Union entstand nicht über Nacht. Es ist wichtig sich stetig für diese Werte, sowie für Demokratie und Grundrechte einzusetzen und festzuhalten – für ein geeintes Europa.“

Die wichtigsten Errungenschaften unserer Zeit sind Frieden und Freiheit. Der Stadtchef LAbg. Wolfgang Kocevar stimmt zu: „Die EU ist und bleibt ein Friedensprojekt in Europa und ist angesichts des Krieges in der Ukraine wichtiger denn je. Gleichzeitig sehe ich es aber auch als Aufgabe der EU den Kampf gegen die Teuerung in ganz Europa aufzunehmen und Weichen zu stellen, damit sich die Menschen das Leben wieder leisten können.“

Bildquelle: Stadtgemeinde Ebreichsdorf

Bild (v.l.n.r.): Bgm. LAbg. Wolfgang Kocevar, Europa GR Andreas Goldberg

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:

Beiträge der letzten Wochen: